Am 18. Juli findet in Darmstadt eine Tagung des Arbeitskreises Menschenrechte der Deutschen Vereinigung Politische Wissenschaft und des Arbeitskreises Wissenschaft und Praxis der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung statt. Die komlexen Zusammenhänge zwischen Menschenrechtsverletzungen und Konflikten werden aus verschiedenen erspektiven beleuchtet.

menschenrechte

Herzlich eingeladen sind alle, die auf wissenschaftlicher und praktischer Ebende mit den Themen vertraut oder einfach interessiert sind sowohl zum Vortragen als auch zum Zuhören.

Wo entstehen Konfikte zwischen dem Schutz
und der Gewährleistung unterschiedlicher
Menschenrechte?

Welche Konfikte im Zusammenhang mit Menschenrechten
können zwischen Staat und Gesellschaft
entstehen?

Welche Bedeutung haben Menschenrechte in
und für bewaffnete Konfikte?

Diese und viele weitere Fragen werden diskutiert und aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

Die Tagung setzt sich zum Ziel, den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern und neue Antworten zu finden.