Constanze Bade, Soziologin

Nach meinem Volontärsjahr in Bolivien war mir klar, dass ich etwas studieren will, dass die bestehende Gesellschaftsordnung reflektiert und mit dem ich neue Ideen hervorbringen kann. Denn erst aus neuen Ideen kann ein verändertes und hoffentlich friedlicheres Zusammenleben ermöglicht werden. Mit der anfänglichen Kombination aus Soziologe und Politikwissenschaft ging ich den Ursachen und möglichen Lösungsansätzen von Konflikten aller Art nach und vertiefe dies in spezieller Form im Masterstudiengang Friedens- und Konfliktforschung in Marburg. Ein entscheidender Ansatz für mehr Frieden lautet meines Erachtens nach Bildung; hier bei EN-PAZ: politische Bildungsarbeit mit wissenschaftlichem Hintergrund. Bei EN-PAZ schreibe ich Artikel über die einzelnen Konflikte, fülle die Internetseite mit Content und aktualisiere das Kartenspiel.