Zeitschrift für Friedens‐ und Konfliktforschung (ZeFKo)

Zeitschrift für Friedens‐ und Konfliktforschung (ZeFKo)

 

Im Mai ist die neue Ausgabe (01/2014) der Zeitschrift für Friedens‐ und Konfliktforschung (ZeFKo) herausgekommen.
ZeFKo ist ein peer-review journal, das sich mit Fragestellungen der Friedens- und Konfliktforschung beschäftigt. Die Beiträge aus den Disziplinen Ethnologie, Geographie, Geschichtswissenschaft, Kultur‐ und Literaturwissenschaften, Pädagogik, Philosophie, Politikwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft, Soziologie, Theologie und den Naturwissenschaften werden in den drei Rubriken Aufsätze, Literaturberichte und Forum veröffentlicht.
Herausgeber sind Prof. Dr. Thorsten Bonacker, (Philipps-Universität Marburg),
Prof. Dr. Tanja Brühl (Goethe-Universität Frankfurt a. M.) und Prof. Dr. Christoph Weller (Universität Augsburg) im Auftrag des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK). Die AFK ist eine 1986 gegründete wissenschaftliche Vereinigung von Friedensforschern aus verschiedenen Disziplinen. Neben der Herausgabe der ZeFKo und der Durchführung eines jährlichen Kolloquiums, unterstützt sie die wissenschaftliche Zusammenarbeit und den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Friedens- und Konfliktforschung.
In der aktuellen Ausgabe der ZeFKo sind u.a. folgende Beiträge erschienen:

Rafael Biermann
Legitimitätsprobleme humanitärer Intervention: Kontinuitätslinien zwischen Kosovo und Libyen

Maximilian Lakitsch
Der moderne Staat und der Staatsrand – Über die Grundlagen staatlicher Machtausübung

Timothy Williams
The Complexity of Evil: a Multi-Faceted Approach to Genocide Perpetration

Harald Müller
Großmächtebeziehungen, Abschreckung und nukleare Abrüstung: Ein Perspektivwechsel

Bettina Engels
Repräsentationen, Diskurse und Machtfragen: Postkoloniale Theorieansätze in der Friedens- und Konfliktforschung